Walt Disney Konzeption

Neue Arbeitswelt bei IWL Landsberg

Mitarbeiter frühzeitig in die Bürogestaltung mit einbeziehen

Bei unserem aktuellen Projekt gestalten wir die Verwaltungsflächen der IWL Landsberg vollständig um. Die IWL Landsberg ist ein Dienstleistungsbetrieb, der sich um die Inklusion von Menschen mit Behinderungen in die Arbeitswelt kümmert. Sie betreibt zahlreiche Werkstätten im Bereich der Holz- und Metallbearbeitung, der Industriemontage, der Buchbinderei und der Garten- und Landschaftspflege. Für die Verwaltung soll nun eine neue Arbeitsfläche gestaltet werden, die eine effektivere Flächennutzung aber vor allem auch das Wohlgefühl der Mitarbeiter am Arbeitsplatz steigern soll. In der Planungsphase bekamen die Mitarbeiter eine ganz besondere Bedeutung.

Neugestaltung von 800m² nach dem New Work Prinzip

Der New Work Ansatz verfolgt ganz neue Konzepte in der Bürogestaltung. Dabei wird es Mitarbeitern ermöglicht, nach ihren persönlichen Vorstellungen zu arbeiten. Die Bürogestaltung wird offen und feste Einzelarbeitsplätze aufgelöst. Gleichzeitig werden Teamarbeitsplätze nötig sowie Arbeitsflächen für ein stilles und konzentriertes Arbeiten. Es gewinnen Lounge- und Meeting-Räume an Bedeutung und auch das Licht und die Akustik werden als wichtiger Teil der Büroplanung berücksichtigt.

Die wichtige Rolle der Mitarbeiter in der Büroplanung. Wie kann eine Bürogestaltung am besten gelingen, die die Wünsche und Bedürfnisse der Mitarbeiter an erste Stelle setzt? Indem man sie aktiv in die Planungsphase mit einbezieht. Insbesondere dann, wenn die Büroorganisation komplett neu gedacht wird, sind Mitarbeiter häufig skeptisch. Um die Akzeptanz neuer Bürokonzepte zu erhöhen, ist es wichtig, Mitarbeiter aktiv in diesen Prozess zu integrieren. Genau das haben wir bei diesem Projekt getan und einen Workshop für ausgewählte Verwaltungs-Mitarbeiter organisiert.

Methoden für Büroplanung

Büroplanung nach der Walt Disney Methode

Bei der Walt Disney Methode handelt es sich um eine besondere Kreativtechnik, bei der sich die Beteiligten der Lösung eines Problems auf verschiedenen Wegen nähern. Die Teilnehmer nehmen dabei naturgemäß verschiedene Perspektiven ein, die eine Problemstellung aus unterschiedlichen Blickwinkeln bewerten. Konkret umgesetzt haben wir diese Methode mit 25 Personen aus dem Team, die wir in 5 Gruppen eingeteilt haben. Der Workshop dauerte 1 Tag. Naturgemäß gibt es immer drei Rollen, die von den Teilnehmern vertreten werden:

  1. Die Optimisten
  2. Die Skeptiker
  3. Die Pessimisten

Jede dieser 5 Gruppen durfte für sich ein ideales Wunsch-Büro entwickeln. Sie bezogen dabei wichtige Faktoren wie die Akustik, die Farbe und ergonomische Arbeitsplätze ein und skizzierten ihr Modell im Anschluss.

Die Entscheidung für eine Bürovariante

Nachdem die Entwicklungsphase abgeschlossen war, stellten alle 5 Gruppen ihre Ergebnisse vor. Alle anderen Teilnehmer vergaben Punkte für die Ideen, die ihnen am besten gefallen haben. Ein Vorschlag wurde prämiert, den wir jetzt als Grundlage für die Büroraumplanung nutzen. Die Mitarbeiter bekommen in naher Zukunft ein Büro, das konkrete Wünsche und Vorstellungen mit einbezieht und dadurch ein effektives Arbeiten und ein Wohlgefühl in den Räumen ermöglicht. Das Ergebnis kann sich sehen Lassen.

NEU! Silent Qube Q1 | Anti - Corona Edition. ( Clarity System.)

Durch die einzigartige Technologie, basierend auf einer BION-Ionisation und spezieller Ventilatoren, lässt sich frische und desinfizierte Luft in den Silent Qube Q1 leiten, sodass sich das Raumklima umgehend verbessert und unangenehme Gerüche herausgefiltert werden. Als Hauptvorteil zeichnet sich jedoch
vor allem die Neutralisation eines breiten Spektrums gesundheitsschädlicher Mikroorganismen aus.

HeartBeat Office Konzept. Lösungen zur Schallisolierung und zum Virenschutz im Büro