Dinner Schmiede

Referenzprojekt: Dinner Schmiede, München

Entspannte Gäste und angenehme Atmosphäre: Neue Raumakustik für die Dinner Schmiede

2019 eröffnete die Dinnerschmiede in der Kraemer’schen Kunstmühle am Auer Mühlbach in München. In den traditionsreichen Räumen stellt sich bei den Gästen eine besondere Atmosphäre der Ruhe und der Entspannung ein.

Rundherum befindet sich eine beschauliche grüne Insel in einem Landschaftsschutzgebiet – der ideale Ort also, um zu entschleunigen und den Alltag hinter sich zu lassen. Inmitten dieser Idylle bietet die Dinnerschmiede üppige Burger,- Fisch-, Fleisch und vegetarische Gerichte an.

Die Herausforderung des Lärmpegels in einem Restaurant

Häufig geht der Wunsch nach einem ruhigen Abendessen in entspannter Atmosphäre bei einem Restaurantbesuch nicht in Erfüllung. Der Grund: Je mehr Gäste anwesend sind, desto mehr schaukelt sich der Lärmpegel hoch.

Je lauter es in der Umgebung ist, desto lauter werden auch die einzelnen Gespräche an den Tischen und die Gemütlichkeit des Essens wird empfindlich gestört.

Manchmal setzen Restaurants auch noch Hintergrundmusik ein, die die Gäste bei Ihren Gesprächen übertönen müssen. Auch das Geschlecht, die kulturelle Prägung der Gäste und Geräusche, die beispielsweise aus der Küche oder der Bar kommen, nehmen Einfluss auf die Raumakustik.

Dinner Schmiede Deckenabsorber
Dinner Schmiede Akustikabsorber Decke

Die Dinnerschmiede löst das Akustikproblem in den gastronomischen Räumen

In die Dinnerschmiede kommen Gäste, die sich in der Pause oder nach einem langen Arbeitstag Ruhe und Erholung wünschen. Sie wollen sich ungestört unterhalten und ihr Essen genießen, ohne dabei von einem hohen Geräuschpegel abgelenkt zu werden. Dazu wurde Lech Büroplanung mit der Verbesserung der gegebenen Raumakustik beauftragt.

Die Zielsetzung: Angenehme Atmosphäre in den Räumen der Dinnerschmiede

Die Geschäftsführung hatte bereist erste eigene Ideen, wie das Akustikproblem in ihren gastronomischen Räumen gelöst werden könnte. So war der Plan beispielsweise, einen Teil der Decke mit einem Deckenabsorber zu versehen. Ein Deckenabsorber verlängert den Schalllaufweg im Absorberkern, was zu einer besonders guten Schallabsorption im Sprachbereich zwischen 126 und 600Hz führt. Dieses Ergebnis wurde vom TÜV Rheinland überprüft und bestätigt.

Das Ergebnis: Leise Umgebung für einen angenehmen Restaurant­besuch

Dank der Arbeit von Lech Büroplanung erleben die Gäste der Dinnerschmiede ein angenehmes akustisches Raumklima bei ihrem Besuch. Die Gäste bleiben im Gespräch länger auf einem normalen Lautstärke-Niveau und heben ihre Stimmen nicht um weitere 5 bis 10dB an, um die anderen Gäste zu übertönen. Dadurch ist es im Saal wesentlich leiser, als dies in der Ausgangssituation der Fall war.

Wir haben eine sehr positive Rückmeldung von der Dinnerschmiede erhalten. Die Senkung des Lärmpegels wirkt sich nicht nur positiv auf die Gäste aus, sondern auch auf die Mitarbeiter. Wer in der Nähe ist, sollte der Dinnerschmiede unbedingt einen Besuch abstatten.

 

Sind Sie neugierig geworden?