LR pixel

Die Büros der Zukunft

Creative office interior with cafeteria. 3D Rendering of modern and bright open plan office space.

Die Büros der Zukunft - Warum wir lernen müssen, anders zu arbeiten

Dem Thema New Work kann sich niemand mehr entziehen und nun, mit der Coronakrise, ist auch die letzte Konstante in der Arbeitswelt gefallen – die Anwesenheitspflicht! Typisches Management-Denken und mehr oder weniger starke Kontrolle der Mitarbeiter sind nicht mehr möglich, denn wir arbeiten heute völlig anders, als noch vor wenigen Jahren. Jeder einzelne nimmt eine neue Rolle ein. Arbeiten ist gelebte Zeit und hat nicht mehr nur den Zweck, den Lebensunterhalt zu erwirtschaften.

Das Homeoffice und Unternehmen, die hiermit überfordert sind

Die Corona Pandemie hat uns alle in eine absolute Ausnahmesituation gebracht. Neben den Gesundheitsrisiken kamen schnell auch wirtschaftliche Schwierigkeiten auf, denn die meisten Unternehmen waren ganz und gar nicht auf die Krise vorbereitet. Insgesamt gibt es drei Gruppen von Unternehmen, die es ganz besonders hart getroffen hat:

  • Unternehmen, für die Arbeiten im Homeoffice nie ein Thema war
  • Unternehmen mit Mitarbeitern, deren persönliche Situation als herausfordernd einzustufen ist (kleine Kinder, enge Wohnverhältnisse etc.)
  • Unternehmen, die ziemlich schnell in wirtschaftliche Schieflage gerieten

 

Krisen bieten immer die Chance, mit riesigen Schritten nach vorne zu gehen. Vorausgesetzt natürlich, der nötige Wandel wird akzeptiert und die notwendigen Maßnahmen eingeleitet.

Vor Sars-Cov-2 gab es noch nicht so viele Unternehmen, die ihren Mitarbeitern erlaubten, am jeweiligen Wunschort zu arbeiten. Doch die Vorteile liegen deutlich auf der Hand, wie sich gezeigt hat. Angestellte schätzen Flexibilität und Vertrauen und genießen das Gefühl, an Lebenszeit zu gewinnen.

Doch selbstverständlich lassen sich Büros nicht einfach abschaffen, denn sie sind Orte der menschlichen Begegnung, bieten Raum für Kommunikation und Austausch. Wichtige Faktoren für Innovation und Produktivitä!

New Work und der Wertekompass

Viele Monate mit Corona sind ins Land gestrichen und haben Unternehmen wirklich alles abverlangt. Doch während sich die Einen eindrucksvoll an die Situation anpassen konnten, trudeln andere von einer Schwierigkeit zur nächsten. Die, die es geschafft haben, ihr Unternehmen stabil zu halten, haben sich möglicherweise frühzeitig einen Wertekompass angelegt, einen „Purpose“ aufgebaut. Jeder im Unternehmen braucht einen Sinn! Und hiermit sind nicht nur monetäre Anreize gemeint.

Die beiden Führungskräfte-Trainer Anja Förster und Peter Kreuz haben ein Buch herausgegeben, das viele Unternehmen gut durch die Krise führen könnte. „Never let a good crisis go to waste“ ist der eindrucksvolle Titel. Eine Aufforderung also, dem Wandel offen zu begegnen und nicht durch „Herdentriebe ausgelösten Entscheidungen“ dem Abgrund entgegenzulaufen.

„New Workspace Playbook“ – wie wichtig sind neue Räume?

Strategische Zielsetzungen wie flache Hierarchien, schnelle Wege und maximale Produktivität haben sich bewährt und können ein Unternehmen langfristig stabil halten. Doch wie lassen sich diese Ziele konkret umsetzen? Das „New Work Playbook“ gibt konkrete Anleitungen für „Shared Spaces“ und ist nicht nur bei Start ups äußerst beliebt. Zwar hat die Corona Krise viele der vorgestellten Konzepte infrage gestellt, ein Blick ins Buch lohnt aber trotzdem. Unternehmen müssen darüber nachdenken, wie sie Büros maximal virensicher machen, wie sie Selbstständigkeit und Innovation fördern.

Der eindrucksvolle Untertitel „Unverzichtbares Praxisbuch für neues Arbeiten in neuen Räumen“ lässt erkennen, dass sich das Autorenteam der Innovationsagentur „Dark Horse Innovation“ explizit dem Thema „Flexibler Arbeitsumgebung“ angenommen und konkrete Modelle entworfen hat, wie die Arbeitsplatzgestaltung von Morgen aussehen könnte. In momentan unsteter Arbeitswelt sei es extrem wichtig, Mitarbeitern feststehende Unternehmenswerte zu vermitteln, so das Autorenteam. Dazu enthält das Buch zahlreiche Beispiele von gelungenen Shared-Spaces-Konzepten.

Ihr neuer Lieblingsplatz zuhause!

Persönlich eingerichtete Arbeitszimmer gegen Kälte im Büro

Die Corona Pandemie hat dafür gesorgt, dass viele Arbeitnehmer ins Homeoffice gewechselt sind und schnell auch die Vorteile dieses Arbeitsmodells kennenlernen durften. Auch wenn es manchmal der Küchentisch ist, von wo aus die Belange des Unternehmens geregelt werde – es herrscht eine wohltuende Wärme in den eigenen vier Wänden!

Der Exportkaufmann und „Cultural Capital Producer“ Jan Teunen hat sich unlängst dem Thema „Kälte im Büro“ angenommen und in seinem Buch „Wo die Seele singt“ auf nötige Änderungsprozesse in der Arbeitswelt aufmerksam gemacht. Zusammen mit seinem Co-Autor Christoph Quarch hat Teunen auf die Wichtigkeit von persönlich eingerichteten Arbeitszimmern hingewiesen. Die beiden Autoren vertreten die Ansicht, dass Büros der Zukunft nicht mehr nur von kalter Effizienz und Funktionalität geprägt werden dürfen, sondern Orte der Stabilität und des Wohlfühlens sein sollten.

Konkrete Beispiele für eine wärmende Arbeitsplatzgestaltung gibt das Buch allerdings nicht. Es ist eher ein ästhetisch-philosophischer Ratgeber, der zum Nachdenken und Überdenken anregt.

Bürokonzepte vom Profi – die Lech Büroplanung nimmt jede Herausforderung an

Als zuverlässiger und professioneller Anbieter für Bürokonzepte, profitieren Sie von effizienten Lösungen und perfekt durchdachten Raumkonzepten. Optisch ansprechendes Mobiliar, praktische Tisch- und Ablagesysteme, angenehme Lichtverhältnisse und wohltuende Raumakustik – wir von Lech Büroplanung nehmen uns Ihrem Thema an. Nutzen Sie gerne die umfassende Beratung – präzise und stets individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten. Vom Rohbau bis zur Einweihungsparty stehen wir Ihnen mit unserem umfassenden Service zur Seite. Setzen auch Sie künftig auf Arbeitsumgebungen, in denen sich Mitarbeiter wohlfühlen und ihr volles Potenzial entfalten können. Integrieren Sie Silent-Cubes in Open Spaces und schaffen Sie einen Raum der Stille. Bieten Sie Ihrem Team eine Arbeitsatmosphäre, die, wie auch von Jan Teunen als so wichtig erachtet, von wohltuender Wärme erfüllt ist. Konzipieren Sie mit Lech Büroplanung Büros der Zukunft.

Unser koordiniertes und erfahrenes Team wird für einen reibungslosen Ablauf während der gesamten Umstrukturierung und Umbauphase sorgen. Ein ausgefeiltes Controlling hinsichtlich der Liefer- und Ausführungslogistik stellt sicher, dass die Umsetzung sämtlicher Maßnahmen schnell und reibungslos erfolgt.

Sprechen Sie uns einfach an und vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Büroplanung & Akustik - Beratung von Experten

Newsletter-Anmeldung